Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pflege

Gedankenaustausch und Dank

Dennis Kahlenberg, DIE LINKE. Büttelborn, übergibt ein Snack-Paket an Herr Lühder.
Dennis Kahlenberg, DIE LINKE. Büttelborn, übergibt ein Snack-Paket an Herr Lühder.
Übergabe des Snack-Paketes an Frau Monika Witt vom ZfG. Links Christiane Böhm, rechts Bürgermeister Marcus Merkel
Übergabe des Snack-Paketes an Frau Monika Witt vom ZfG. Mit Christiane Böhm und Bürgermeister Marcus Merkel

Am Donnerstag, 09. Juli 2020 waren die Büttelborner LINKEN zusammen mit der MdL Christiane Böhm zum Thema Pflege unterwegs. Die Genoss*innen hatten die gute Idee sich bei den Pflegekräften für das Engagement in Corona-Zeiten mit vielen Süßigkeiten und Snacks zu bedanken. Zuerst waren wir im Haus Viktoria in Klein-Gerau und haben uns von den Inhabern Lühder über die Mühen im Zusammenhang mit der Bürokratie informieren lassen. Sie setzen sich dafür ein, dass sie mehr Personal finanziert bekommen. Sie berichteten über die großen Probleme bei der Finanzierung des Neubaus in Worfelden die sie nur mit der Unterstützung eines Investors bewältigen können.

Wir stimmten überein, dass die #Pflege in diesem Land neu gedacht werden muss. Es darf nicht sein, dass große Konzerne und Fonds sich ausbreiten. Die Politik muss sich dringend den großen Problemen der Pflege widmen: dem #Fachkräftemangel sowie einer guten Bezahlung von Pflegekräften und der Finanzierung von Pflege, so dass die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen oder die Sozialkassen nicht geschröpft werden.

Anschließend waren wir im Zentrum für Gemeinschaftshilfe Büttelborn und haben uns mit der Geschäftsführerin Monika Witt und dem Bürgermeister #MarcusMerkel über die ambulante Pflege unterhalten. Diese ist notwendig damit Menschen zu Hause gepflegt werden können. Besonders erfreut uns das hohe Engagement der Gemeinde für die ältere Bevölkerung. Gerade in der ambulanten Pflege ist der Kontakt zu den alten Menschen besonders wertvoll und der kann nicht im Minutentakt abgehandelt werden, wie die Pflegekassen es vorgeben. Es ist erfreulich wenn mehr Personal eingesetzt wird. Darauf sollten alle politisch Verantwortlichen in #Büttelborn stolz sein.

Die LINKE freut sich auch auf die Einrichtung eines Familienzentrums. Eine Aufgabe wäre, nach unserer Auffassung, auch die Beratung und Information der älteren Bevölkerung. In anderen Orten des Kreises gibt es dafür extra Seniorenberatungsstellen. Wir hoffen die Gemeinde findet jemanden der diese anspruchsvolle und umfassende Stelle gut ausfüllen kann. (Text: Christiane Böhm)

Danke liebe ErzieherInnen

Ihr seid uns wichtig

Wir wollten uns einfach mal bedanken.

Für euer Engagement, euere Geduld, eure Warmherzigkeit. Ihr haltet uns den Rücken frei.

Wir kämpfen für Eure Wertschätzung! Nicht nur in diesen unsicheren Zeiten - wir sind immer auf eurer Seite.

DIE LINKE. Büttelborn hat am 8. und 9. Juni jeweils einen kleinen Präsentkorb mit "Nervennahrung" an alle 8 Kindertagesstätten der Großgemeinde Büttelborn verteilt. Wir sind dabei auf ein sehr positives Echo gestoßen.

Dem Faschismus keine Chance

Gedenken an die Opfer des Krieges

Am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus, haben sich Mitglieder des Ortsverbandes der LINKEN. Büttelborn an den Mahnmalen in den 3 Ortsteilen getroffen um den Opfern des Naziregimes zu gedenken.

Es wurde ein Blumenbuquet niedergelegt um damit ein Zeichen gegen den Faschismus zu setzen.

75 Jahre nach Ende des Krieges sind Hass und Hetze gegen Andersdenkende und Andersgläubige so allegegenwärtig wie nie zuvor. Dieser fatalen Bewegung gilt es mit Mut und Anstand entgegen zu treten. Gegen das Vergessen!

Deshalb setzt sich DIE LINKE dafür ein, dass der 8. Mai ein Feiertag werden soll. Ein Tag der Mahnung und des Widerstands gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus.

In einer Petition fordert sie gemeinsam mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA):

Teebeutel-Aktion

Gegen soziale Kälte

Einige Mitglieder im Ortsverband DIE LINKE. Büttelborn

verteilten am 22.02.2020 Teebeutel gegen die soziale Kälte im Land.

Wir danken dem Edeka-Markt in Klein-Gerau für die freundliche Unterstützung.

auspacken

und geniessen

DIE LINKE. OV Büttelborn

Der Ortsverband DIE LINKE. Büttelborn

trifft sich am Montag, 16.11.2020, 19:30 Uhr

"Alte Schule" in Worfelden, Unterdorf 11

Bitte Mund-Nase-Schutz beim Betreten tragen.

Tagesordnung für das Treffen:

1. Begrüßung
2. Wahlkampf
     - Liste
     - Themen
     - Profil
     - Flyer und Zeitung
3. Berichte aus den Gemeindegremien
4. Aktionen
5. Veranstaltungen
6. Weiteres

Termine

Nächster Treff des OV Büttelborn

Montag, 16.11.2020  19:30 Uhr

"Alte Schule" in Worfelden, Unterdorf 11

Bitte Mund-Nase-Schutz beim Betreten tragen.