Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Menschenkette um den Marktplatz in Groß-Gerau

Warnstreik in Groß-Gerau

Toller Streikauftritt

der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen und der Stadtverwaltung Groß-Gerau am 20.10.2020. 4,8% mehr Lohn, mindestens 150 Euro und für die Auszubildenden 100 Euro mehr ist die Ansage der Gewerkschaften. Die Angebote der Arbeitgeber sind lächerlich.

Ganz besonders heftig sind die Angriffe von Seiten der Vorstände der Sparkassen. Das 13. Monatsgehalt soll wegfallen. Es wird mit Schließung und Zusammenlegung von ganzen Sparkassen gedroht.

DIE LINKE. Kreis Groß-Gerau hat allen Streikenden ein gesunde Streikunterstützung angeboten. Ein Bio-Apfel von der Streuobstwiese für den Magen mit einem Aufkleber « Ohne Mampf kein Kampf « und die Klar waren ein Zeichen unserer Solidarität und Wertschätzung für die Arbeitsleistung der Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

#verdi

#TVÖD

#OhneMampfkeinKampf

#KreissparkasseGroßGerau

Der Kreis im Jahr 2030

Dein Beitrag dazu

Erklärungen siehe links "Eine Bilanz" vom 26.04.2020
Zusatzinfos zum Newsletter
13.7.2020
Petition Rettungsring Pflege