Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Stadtverordnetenversammlung
DIE LINKE. Kelsterbach informiert

Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Umweltschutz am 18.07.16

 

Top 1 Neubau der Karl-Treutel-Schule

Auch hier befürchten wir, dass die Anwohner/Innen erst wieder nach Abschluss der teuren Planung "miteinbezogen werden", wenn eine Einflussnahme ohnehin nicht mehr möglich ist. Außerdem wurde den Anwohner/Innen von Seiten der Stadt vor ca. 5 Jahren versprochen, dass die vorgesehene Bebauungsfläche als Grünfläche und somit als Naherholungsgebiet erhalten bleibt, was für manche vielleicht eine Kaufvorraussetzung war und evtl. eine Wertminderung des erworbenen Grundstückes bedeutet. Auf meine Frage, wie man die Betroffenen dafür zu entschädigen gedenkt, hieß es von Seiten des Bürgermeisters das dies nicht notwendig sei. Eine Bürgerversammlung sei jedoch geplant, allerdings erst nach Abschluss der Planung, wie befürchtet. Außerdem sind wir nach wie vor der Meinung, dass der Standort wegen seiner Nähe zum lärmenden Flughafen nicht für den Bau einer Grundschule, sprich lernende Kinder, geeignet ist.

Unser Ortsverband stellt sich vor...

Der Ortsverband Kelsterbach stellt sich vor. Das sind wir... und das wollen wir erreichen:

Genau wie auf Bundesebene Arbeiten wir in Kelsterbach an verschiedensten Themen und auf verschiedensten Wegen. Dazu gehört die Arbeit der in die Stadtverordnetenversammlung gewählten und die innerparteilichen PolitikerInnen. 

 Auch in Kelsterbach gibt es viele Menschen,

· die von ihrem niedrigen Lohn nicht unabhängig leben können

· die aus Ihrer Heimat vor Krieg und Armut geflüchtet sind

· die sich ihre Medikamente und Pflege nicht leisten können

· die Angst vor Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben müssen

· die von Hartz IV leben müssen und ausgegrenzt werden

· die sich gegen den Flughafenausbau und dessen Folgen wehren

· die bewusst Sonnenenergie nutzen, um Atomenergie abzuschaffen

· die an lokaler und globaler Politik interessiert sind

 

A-Z Themenfelder DIE LINKE. Kelsterbach: lokal, regional, national, global

Abrüstung, Afrika, Allgemeinwohl, Amerika, Antarktis, Arbeitslosigkeit, Arbeitszeit, Armut, Asien, Asyl, Ausbeutung, Bildung, Bio, Bodenreform, Bürgerversicherung, Chancengleichheit, Demokratiereform, Diskriminierung, Energie, Erbschaftssteuer, Ernährung, FairTrade, Familie, Flucht, Flughafen, Freiheit, Freizügigkeit, Frieden, Geldreform, Gleichbehandlung, Gemeinschaft, Globalpolitik, Grundeinkommen, Gesundheit, Gewerbesteuer, Haushalt, Hartz IV, Heterarchie, Imperialismus, Jugend, Kapitalismus, Kinder, Klima, Kolonialismus, Kooperation, Kultur, Lebensraum, Lebensweisen, Medien, Menschenrechte, Migration, Millionärssteuer, Mindestlohn, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Partizipation, Privatsphäre, Quotenregelung, Rassismus, Rekommunalisierung, Relokalisierung, Reparationen, Selbstverwaltung, Solidarität, Sozialismus, Strafrechtsreform, Tierschutz, Transkulturalität, Unabhängigkeit, Verfassung, Vielfalt, Wirtschaftsreform, Zeitarbeit, u.v.m.

 

Kommunalpolitik ist Globalpolitik: Wie die weltweiten Initiativen gegen die Klimaveränderung, des Internationalen Sozialforums oder die Agenda 21-Aktivitäten lehren, muss den globalen gesellschaftlichen Problemen auch und vor allem lokal auf kommunaler Ebene begegnet werden. (Auszug aus den kommunalpolitischen Eckpunkten - DIE LINKE. Hessen 2011)

 

Wir sind:                                                                                                                                            

für Naturschutz und den Erhalt von Naherholungsgebieten

für die Solidarisierung mit Kelsterbacher Kleinbetrieben und Arbeitnehmern

für die Flüchtlingshilfe

für eine florierende, fraportunabhängige Wirtschaft

für die Erweiterung von Lärmschutzmaßnahmen sowie ein Umdenken in der Verkehrspolitik

für Barrierefreiheit

für die Förderung von (Inter-)kulturellen Prozessen und gegen Fremdenfeindlichkeit

für die Unterstützung von Jugend/Kinderprojekten und der Elterninitiative Waldkindergarten e.V.

für eine nachhaltige, transparente Haushaltsführung

für den Erhalt sozialer Leistungen und der Vereinsförderung

 

Wir wollen Kelsterbach mit Dir zusammen bewegen.

Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

DIE LINKE. Kelsterbach ist aktiv gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und setzt sich für Transkulturalität ein. Dazu hier einige Beispiele:

  1. Racial Profiling - gegen rassistische Polizeikontrollen 
  2. Fair Trade - gegen globale rassistische Handelsstrukturen
  3. Vorurteile - gegen rassistische Vorurteile in der Bevölkerung
  4. Imperialismus - gegen Ausbeutung u.a. in Somalia
  5. Sprache - gegen rassistische Alltagssprache

Aktuelles aus Kelsterbach

DIE LINKE. Kelsterbach trifft sich am Dienstag, 21.04.2020 um 19 Uhr im Gemeinschaftsraum in der Höllenstr. 8. Der Eingang des Raumes ist unten am großen Parkplatz (neben der Kelster), auf der anderen Seite des Hauses.

 

Telefon: 06107 - 6966200

Email: taniabunke@gmx.de

Die LINKE. Kelsterbach in Facebook

Tanja Mohr

Vorsitzende im Ortsverband / Stadtverordnete für die LINKE

Ich wünsche mir und arbeite in meinem Ortsverband daran, dass Politik bürgernah und transparent wird, für Faschismus und Profitgier kein Platz mehr ist, Mensch und Umwelt wichtiger werden als Profit—eben dass die Politik die Wirtschaft lenkt und nicht umgekehrt!

 

Jens Wiegand

Mitglied im Vorstand


Kontakt: 06107 - 6966200   linke@jwiegand.de

 

Winfried Liedtke

Mitglied im Vorstand

Ich trete für Soziale Stadtpolitik ein, für bezahlbare Mieten und eine attraktivere Stadt für die Jugend (Kultur). Gerne nehme ich Vorschläge unter meiner E-Mail Adresse an. winfried.liedtke@gmx.de

Jenny Lohmann

Mitglied im Vorstand

 

Bringe Dich in die LINKE ein. Bereichere Die LINKE Kelsterbach um Deine Ideen. Gestalte jetzt kommunale Politik mit. 

 

Hier gehts direkt zur Mitgliedschaft!