Zum Hauptinhalt springen

Solidaritätserklärung

mit dem Niemöller-Haus in Rüsselsheim

Sehr geehrte Damen und Herren,

DIE LINKE erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten des Martin-Niemöller Hauses in Rüsselsheim und allen weiteren Beschäftigten der Mission Leben und der GfdE.

Der Kreisverband Groß–Gerau der Partei DIE LINKE, die Landtagsabgeordnete Christiane Böhm sowie der Bundestagsabgeordnete Jörg Cezanne haben der Mitarbeitervertretung des Niemöller-Hauses in Rüsselsheim eine Solidaritätserklärung geschickt, mit der sie ihre Unterstützung der Auseinandersetzung für eine bessere und angemessene Entlohnung in der Altenhilfe deutlich gemacht hat. Die Erklärung ging sowohl an verdi als auch an die Geschäftsleitung.

Christiane Böhm betont: "Nicht erst die  Corona Krise hat gezeigt, dass die Altenpflege nicht nur ein wichtiger Faktor in unserer Gesellschaft ist, sondern auch eine extrem anstrengende Arbeit. Deshalb sollte klar sein, dass hier endlich angemessen bezahlt wird; den vielen Solidaritätsbekundungen zum Höhepunkt der Krise sollten endlich Taten folgen."

Für DIE LINKE ist es nicht nachvollziehbar, dass sowohl der Träger Mission Leben als auch die Gesellschaft für diakonische Einrichtungen (GfdE) den Abschluss des Tarifsvertrags verhindern, indem der Dienstgeberverband Diakonische Altenhilfe Hessen (DV.DAH) kurz vor Abschluss des Tarifvertrags mit ver.di aus dem Verband austritt.

Der Bundestagsabgeordnete und Direktkandidat, Jörg Cezanne, fordert die Arbeitgeber auf, dass der Verband sich mit der Gewerkschaft wieder an einen Tisch setzt und die Tarifverhandlungen zum Abschluss bringt. "Sowohl die Beschäftigten der Mission Leben als auch der GfdE sollen endlich einen angemessenen Tarifvertrag erhalten. Diese haben nicht nur Applaus verdient, sondern ein Einkommen, das Ihnen Respekt für ihre Arbeit zollt."

Wichtig ist der LINKEN ganz besonders, dass Arbeitsstress und Arbeitshetze in der Altenpflege durch mehr Personal verringert werden müssen. Hier braucht es eindeutige Signale an diejenigen, die aus dem Beruf ausgestiegen sind und am Beruf Interessierte, dass sich die Arbeitsbelastung durch mehr Personal und eine bessere Personalbemessung verringert. Nur so wird es möglich sein mehr Personal für diesen wichtigen und wertvollen Beruf zu gewinnen. DIE LINKE wird sich weiterhin für eine gute Bezahlung, für eine bessere Personalbemessung und bessere Arbeitsbedingungen einsetzen.

Herzliche Grüße und vielen Dank

Christiane Böhm

Termine im Kreis Groß-Gerau

28.09.22 ab 09:00 Uhr // Kreisbüro, Kirchstr. 2, Groß-Gerau
Sozialpolitisches Frühstück der Landtagsabgeordneten

30.09.22 ab 19:00 Uhr // Kultur-Café, Groß-Gerau
Kreismitgliederversammlung der LINKEN. Kreis Groß-Gerau

01.10.22 ab 11:55 Uhr // Hauptwache Frankfurt
Friedensaktion

04.10.22 ab 18:00 Uhr // Weisenauerstr. 31, Rüsselsheim
Pflegespaziergang

 

Treffen und Sitzungen der Ortsverbände

DIE LINKE. Büttelborn
Jeden ersten und dritten Montag im Monat ab 19:00 Uhr in der »Alten Schule«, Worfelden (derzeit online, Zugangsdaten bitte erfragen).

DIE LINKE. Mainspitze
Jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 19:00 Uhr, derzeit nur online via ZOOM, Zugangsdaten bitte erfragen.

DIE LINKE. Mörfelden-Walldorf,
Am 24. September ab 11:00 Uhr im TGS Sport Casino, Okrifteler Str. 6 in Walldorf.

DIE LINKE. Riedstadt
Jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr, derzeit nur online, Zugangsdaten bitte erfragen.


Wir weisen u.a. auf Veranstaltungen hin, die uns interessant erscheinen, auch wenn wir die Meinungen der Veranstalter*innen nicht immer teilen. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte der verlinkten Seiten und der aufgeführten Veranstaltungen. Alle Angaben ohne Gewähr.

DIE LINKE im Kreistag

v.r.n.l. Christiane Böhm, Gina Renc und Marcel Baymus
DIE LINKE im Kreistag von rechts nach links Christiane Böhm, Gina Renc und Marcel Baymus.

Die Genossinen und Genossen der Kreistagsfraktion werden die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre in der Koaltion mit SPD und Grünen fortsetzen. Nähere Informationen mit Klick auf das Bild.

DIE LINKE wünscht sich was

Über Spenden würden wir uns freuen

DIE LINKE ist die einzige im Bundestag vertretene Partei, die keine Spenden von Unternehmen nimmt. Wir finanzieren uns weitgehend aus den Mitgliedsbeiträgen und freuen uns über finanzielle Unterstützung von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten und anderen, die unsere Arbeit gut finden.

Wenn du die Möglichkeit hast uns eine Spende zukommen zu lassen, freut uns das sehr.
Du bekommst zu Anfang des Jahres eine Spendenquittung wenn du Name und Adresse auf dem Überweisungszweck angegeben hast.

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag
  • Bis zu 50 Prozent deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Hier kannst du spenden: 

DIE LINKE Kreisverband Groß-Gerau
Kreissparkasse GG
IBAN: DE02 5085 2553 0006 0121 81

NEWS der Landtagsfraktion

Deserteuren und Kriegsdienstverweigerern Asyl gewähren!

Anlässlich der heute von der in Hessen ansässigen Nichtregierungsorganisation Connection e.V. veröffentlichen Pressemitteilung zur angekündigten…

Schwarzgrüner Haushaltentwurf völlig ungeeignet, um die Krisen zu meistern - Schuldenbremse ist in Krisenzeiten unverantwortlich

Anlässlich der Präsentation des schwarzgrünen Doppelhaushalts erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE…

Kita-Landeselternbeirat: Schwarzgrün ignoriert Arbeit der Kita-Eltern

Anlässlich des Gesetzentwurfes für einen Landes-Elternbeirat für die hessischen Kitas der Regierungsfraktionen erklärt Petra Heimer für die Fraktion…

9-Euro-Ticket muss wiedereingeführt werden

Anlässlich der heutigen Landtagsdebatten zum 9-Euro-Ticket, u.a. auf Antrag der LINKEN, erklärt Axel Gerntke, wirtschafts- und verkehrspolitischer…

Solarenergie: Landesregierung hechelt der Entwicklung hinterher

Anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde zum geplanten Solar-Paket der Bundesregierung erklärt Axel Gerntke, energiepolitischer Sprecher der Fraktion…

Videoüberwachung schafft keine Sicherheit

Anlässlich der Landtagsdebatte zum Setzpunkt der SPD „Keine grenzenlose Videoüberwachung in Hessen durch Innenminister Beuth“, erklärt Torsten…

Für einen Heißen Herbst der Solidarität und sozialen Teilhabe!

Anlässlich der Aktuellen Stunde der LINKEN „Heißer Herbst gegen soziale Kälte auch in Hessen nötig – Bund und Land versagen im Kampf gegen…

Kein Ausverkauföffentlicher Grundstücke

Zum Antrag der Landesregierung auf Veräußerung eines Grundstücks im Gewerbegebiet Büttelborn an ein Logistikunternehmen erklärt Christiane Böhm,…

Volksbegehren ist wichtiger Beitrag zur Verkehrswende

Anlässlich der beiden heutigen Landtagsdebatten zur Verkehrswende und der Zulassung des entsprechenden Volksbegehrens erklärt Axel Gerntke,…

Krankenpflegehilfegesetz: Auch Pflegehilfsberufe dürfen nicht entwertet werden

Anlässlich der heutigen ersten Lesung des Krankenpflegehilfegesetzes und zur heutigen Protestaktion des VdK Hessen-Thüringen vor dem Landtag erklärt…