Zum Hauptinhalt springen

Schockierende Zustände in der Geflüchtetenunterkunft Eppertshausen

Die Landtags- und zuständige Wahlkreisabgeordnete der LINKEN, Christiane Böhm, wurde in die vom Kreis Darmstadt-Dieburg verantwortete Unterkunft eingeladen, um sich die Lebenssituation der dort lebenden Menschen anzusehen.

Sie wurde von dem Kreistagsabgeordneten Werner Bischoff begleitet. Ihre Eindrücke hat sie dem Landrat Klaus Peter Schellhaas und der Sozialdezernentin Christel Sprößler geschildert. Auf eine Antwort wartet sie seit einer Woche.

Der Abgeordneten ist durchaus bewusst, dass Unterkünfte für Geflüchtete keinen Komfort aufweisen. „Allerdings ist es nicht hinnehmbar, dass sechs Kinder unterschiedlichen Geschlechts und Alters – zum Teil in der Pubertät – in einem kleinen Zimmer leben müssen, obwohl andere Zimmer nicht belegt sind. Es ist nicht akzeptabel, dass in den Duschen keine Abtrennungen vorhanden sind, dass Decken in Nassbereich offen sind und die Substanz dieses Gebäudes in einem dermaßen schlechten Zustand ist. Waschmaschinen und Trockner funktionieren zur Hälfte nicht oder sind nicht ordentlich angeschlossen. In einer Küche wird seit Monaten renoviert und mit Plastikplanen an der Wand und über den elektrischen Leitungen keine Sicherheit vor Bränden geschaffen.“

Diese und weitere Schilderungen hat sie Landrat Klaus Peter Schellhaas und Sozialdezernentin Christel Sprößler (beide SPD) schriftlich übermittelt, allerdings bisher nicht einmal eine Eingangsbestätigung bekommen. Obwohl erst in der vergangenen Woche eine Begehung der Unterkunft stattgefunden und die politisch Verantwortlichen informiert sein müssen. Christiane Böhm: „Ich erwarte von dem Kreis Darmstadt-Dieburg, dass die Lebensbedingungen in der Eppertshauser Unterkunft verbessert werden. Der Betreiber und Eigentümer des Gebäudes muss seinen Verpflichtungen nachkommen, die Unterkunft sanieren und die Hausmeisterfunktion erfüllen oder der Kreis muss Konsequenzen ziehen. Geflüchtete haben das Recht auf ordentliche Lebensbedingungen, der Zugang zu WLAN muss gewährleistet sein, Informationen müssen in verschiedenen Sprachen vorhanden sein.“

Die Landtagsabgeordneten hat dem Kreis das Gespräch und eine Begehung vor Ort angeboten. Für die erste Kreistagssitzung 2023 kündigt der Kreistagsabgeordnete Werner Bischoff mehrere Fragen zu der Unterkunft an.

Termine in der Region

08.02.23, 18:30 Uhr // Wiesbaden, Landtag

Neujahrsempfang der Linksfraktion, um Anmeldung wird gebeten.

24.02.23 ab 19:00 Uhr // Kulturcafé, Groß-Gerau
Kreismitgliederversammlung der LINKEN. Kreis Groß-Gerau.

03.03.23 ab 17:00 Uhr // Marktplatz, Groß-Gerau
Klimastreik

04.03.23 ab 14:00 Uhr // Terminal 1, Flughafen Frankfurt
Kundgebung zum 25. Geburtstag der Bürgerinitiativen gegen den Flughafen.

04.03.23 ab 19:00 Uhr // Wetzlar
Landesparteitag der LINKEN zur Verabschiedung des Landtagswahlprogramms.

08.03.23 ab 19:00 Uhr // Burg-Lichtspiele, Ginsheim-Gustavsburg
Veranstaltung der LINKEN. Mainspitze/Trebur zu Frauen im Iran.

12.03.23 ab 11:00 Uhr // Kulturcafé, Groß-Gerau
Jahresempfang DIE LINKE. Kreis Groß-Gerau.

 

Treffen und Sitzungen der Ortsverbände

DIE LINKE. Büttelborn
Jeden ersten und dritten Montag im Monat ab 19:00 Uhr in der »Alten Schule«, Worfelden.

DIE LINKE. Mainspitze/Trebur
Mitgliedertreffen am 07.02.23, 19:00 Uhr in der Pizzeria Arco, Gustavsburg.

DIE LINKE. Mörfelden-Walldorf
Mitgliedertreffen jeden ersten Mittwoch im Monat, 19:00 Uhr im TGS Sportcasino, Okrifteler Str. 6, Walldorf.

DIE LINKE. Riedstadt
Jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr, derzeit nur online, Zugangsdaten bitte erfragen.


Wir weisen u.a. auf Veranstaltungen hin, die uns interessant erscheinen, auch wenn wir die Meinungen der Veranstalter*innen nicht immer teilen. Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte der verlinkten Seiten und der aufgeführten Veranstaltungen. Alle Angaben ohne Gewähr.

DIE LINKE im Kreistag

v.r.n.l. Christiane Böhm, Gina Renc und Marcel Baymus
DIE LINKE im Kreistag von rechts nach links Christiane Böhm, Gina Renc und Marcel Baymus.

Die Genossinen und Genossen der Kreistagsfraktion werden die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre in der Koaltion mit SPD und Grünen fortsetzen. Nähere Informationen mit Klick auf das Bild.

DIE LINKE wünscht sich was

Über Spenden würden wir uns freuen

DIE LINKE ist die einzige im Bundestag vertretene Partei, die keine Spenden von Unternehmen nimmt. Wir finanzieren uns weitgehend aus den Mitgliedsbeiträgen und freuen uns über finanzielle Unterstützung von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten und anderen, die unsere Arbeit gut finden.

Wenn du die Möglichkeit hast uns eine Spende zukommen zu lassen, freut uns das sehr.
Du bekommst zu Anfang des Jahres eine Spendenquittung wenn du Name und Adresse auf dem Überweisungszweck angegeben hast.

  • Deine Spende ist wichtig, damit wir stark sein können für eine gerechte und friedliche Politik.
  • DIE LINKE nimmt keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten an – als einzige Partei im Bundestag
  • Bis zu 50 Prozent deiner Spende bekommst Du über die Steuererklärung wieder.

Hier kannst du spenden: 

DIE LINKE Kreisverband Groß-Gerau
Kreissparkasse GG
IBAN: DE02 5085 2553 0006 0121 81

NEWS der Landtagsfraktion

Neues Sicherheitsportal: Eine App erzeugt keine Sicherheit

Zur heutigen Pressekonferenz des Innenministeriums bezüglich eines neuen Sicherheitsportals erklärt Torsten Felstehausen, innenpolitischer Sprecher…

Zum Versammeln einladen statt Repression und Verbot

Anlässlich der Anhörung zum Gesetzentwurf der Landesregierung zur Neuregelung des Versammlungsrechts in Hessen am kommenden Montag erklärt Ulrich…

Sachverständige kritisieren das Integrations- und Teilhabegesetz der Landesregierung aufs Schärfste

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung zum Gesetzesentwurf der Landesregierung für ein Integrations- und Teilhabegesetz (Drs. Nr. 20/9504,…

10 Jahre AfD: Dem Rechtsruck entgegentreten

Am Montag feiert die AfD ihr zehnjähriges Jubiläum in Königstein. Mehrere zivilgesellschaftliche Gruppen rufen zum Gegenprotest auf. Dazu erklärt…

Rassistischer Anschlag von Hanau: Parlamentarische Aufarbeitung stockt, viele Fragen sind bis heute offen

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Drei Jahre Erinnerung und Aufklärung“ von Forensic Architecture/Forensis im Neustädter Rathaus in Hanau am…

Schwarzgrüne Landesregierung enttäuscht mit Personalvertretungsgesetz - DIE LINKE kündigt Änderungsantrag an

Anlässlich der Anhörung zur Novellierung des Hessischen Personalvertretungsgesetz erklärt Torsten Felstehausen, Parlamentarischer Geschäftsführer und…

Rückbau des AKW Biblis: Bevölkerung endlich einbeziehen

Zur Debatte um den Rückbau des Atomkraftwerks Biblis erklärt Christiane Böhm, zuständige Wahlkreisabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen…

Prekäre Arbeitsbedingungen im Justizvollzug müssen sofort verbessert werden

Anlässlich der erneuten öffentlichen Kritik der Vorsitzenden des Bund der Strafvollzugsbediensteten Birgit Kannegießer an den Arbeitsbedingungen im…

Beschlüsse der Kultusministerkonferenz zeugen von purer Hilfslosigkeit

Anlässlich der heute vorgestellten Beschlüsse der Kultusministerkonferenz, den deutschlandweiten Lehrkräftemangel zu beheben, erklärt Elisabeth Kula,…

Schulen reparieren– schwarzgrünes Versagen beheben

Anlässlich der Debatte zum Gesetzentwurf „Reparierte Schule“ erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag, Jan Schalauske: